Kombiniertes Badezimmer: Funktionen, die Sie kennen müssen

Eines der Auswahlkriterien beim Kauf einer neuen Wohnung ist die Art des Badezimmers – kombiniert oder getrennt. Viele Menschen bevorzugen die letztere Option, da sie praktischer und bequemer ist. Die Eigentümer kombinierter Optionen bemühen sich häufig, eine Trennwand zur Trennung von Toilette und Bad anzubringen. Lohnt es sich und warum ein kombiniertes Badezimmer nicht immer unpraktisch ist, lernen Sie aus dem Artikel.

Hauptvorteile

Sie werden wahrscheinlich überrascht sein, dass das kombinierte Badezimmer viel mehr Vor- als Nachteile hat. Betrachten wir die wichtigsten:

Platz sparen. Das allgemeine Layout ermöglicht es Ihnen, freien Platz für eine Waschmaschine oder einen zusätzlichen Nachttisch für Haushaltschemikalien zu schaffen.
Visuelle und tatsächliche Raumerweiterung. Diese Badezimmer sind komfortabler. Die Räumlichkeiten scheinen geräumiger, leichter und komfortabler zu sein.
Finanzieller Nutzen. Sie müssen keine Reparaturen mehr in zwei Räumen durchführen – einer Toilette und einer Badewanne. Bei Reparaturen in einem kombinierten Badezimmer können Sie beim Kauf von Verkleidungsmaterialien, einem Belüftungssystem und einer zusätzlichen Tür sparen. Wenn Sie einen warmen Boden verlegen möchten, ist ein kombiniertes Badezimmer die beste Option, da Sie nur einen Thermostat und viel weniger Kabel benötigen.
Gutes Layout. Das kombinierte Badezimmer bietet mehr Möglichkeiten für eine bequemere und praktischere Installation von Sanitärinstallationen. Darüber hinaus ist es durchaus möglich, zusätzliche Elemente wie ein Bidet und einen elektrisch beheizten Handtuchhalter aufzunehmen.
Dieses Layout weist jedoch auch einige wichtige Nachteile auf.

Hauptnachteile
Interessenkonflikt. So seltsam es auch klingen mag, aber die kombinierte Option wird oft zur Ursache von Familienstreitigkeiten. Manchmal muss man lange warten, bis einer der Haushalte die Wasserprozeduren in vollen Zügen genießt. Um Konfliktsituationen zu vermeiden, müssen Gewohnheiten und Bedürfnisse im Voraus besprochen werden.
Übermäßige Feuchtigkeit. Nur wenige Menschen schaffen es, im Badezimmer zu duschen oder zu planschen, ohne die Toilette oder das Bidet zu bespritzen. Außerdem kann Wasser auf das Waschpulver gelangen und es verderben.
Nachteile, obwohl sie existieren, können leicht beseitigt werden. Wenn Sie sich für ein kombiniertes Badezimmer entscheiden, ist es wichtig, das richtige Layout zu erstellen. Berücksichtigen Sie die folgenden Kriterien:

Raumzoneneinteilung. Sie müssen zwischen dem Wasseraufbereitungsbereich und dem Sanitär- und Hygienebereich unterscheiden. Dies kann durch Auswahl von Veredelungsmaterialien in verschiedenen Farben erfolgen.
Die Wahl der Sanitär. Alle Elemente müssen kombiniert werden und dürfen sich nicht gegenseitig stören. Es ist wichtig zu berücksichtigen, in welche Richtung sich die Türen der Duschkabine, der Waschmaschine oder der Wandregale öffnen.
Mit der richtigen Aufteilung und der Wahl der Sanitäranlagen kann das Badezimmer nicht nur praktisch, sondern auch für alle Bewohner des Hauses praktisch sein.